Sport nach Krebs

Sport allgemein nach Krebs mit fortlaufendem Beckenbodentraining
Nach einem allgemeinen Trainingsteil für den gesamten Körper haben wir hier mehr den Schwerpunkt auf der Körpermitte,
allgemeine Beweglichkeit zu fördern und die Kürzung von Muskeln und Sehnen auszugleichen.

Gerade nach einer einschneidenden Erkrankung trägt Sport zu einer positiven Lebensgestaltung bei. Die regelmäßig stattfindenden Sportgruppen soll Sie nach einer abgeschlossenen Rehabilitation wieder zurück zu Ihrem positiven und lebenswerten Wohlgefühl bringen.
Jeder nach seiner Fitness und seinem Können. Es soll ein Miteinander mit Austausch und Bewegung sein und Sie über einen längeren Zeitraum in den Alltag begleiten. Hier besteht die Möglichkeit der Kostenübernahme Ihrer gesetzlichen Krankenkasse über eine Reha-Sport-Verordnung mit dem Formular 56 von Ihrem Arzt oder dem entlassenden Arzt aus Ihrer stationären Reha.

Willkommen sind aber auch schon länger entlassene Gesundende und privat Versicherte.

Gezielte Bewegung ist eine wichtige Ergänzung zur Therapie. Die Selbstheilungskräfte und das Immunsystem werden gestärkt, die Leistungsfähigkeit verbessert, der Tumormüdigkeit (Fatigue) wird entgegen gewirkt.
Sie führt zu einer Anregung des Herz-Kreislauf-Systems, beugt Thrombosen vor und fördert den Lymphabfluss.
Das Selbstbewusstsein und vor allem das Selbstwertgefühl werden gestärkt, durch den positiven Einfluss auf Körper und Seele
können Stress und Ängste abgebaut werden.

Gruppe 1 - Montag von 08:45 - 09:45 Uhr
Sport allgemein nach Krebs für Männer und Frauen
Nach einem allgemeinen Trainingsteil für den gesamten Körper haben wir hier mehr den Schwerpunkt auf der Körpermitte, allgemeine Beweglichkeit zu fördern und die Kürzung von Muskeln und Sehnen auszugleichen.
Hier stehen neben Körperwahrnehmung, Beckenbodenübungen und allgemeine Leistungssteigerung im Vordergrund.

Gruppe 2 - Montag von 10:00 - 11:00 Uhr
Fitness für Frauen nach Brustkrebs Schulter, Armbereich, Lymphstau.
Nach einem allgemeinen Trainingsteil für den gesamten Körper haben wir hier gezielte Bewegungen die helfen, die Schulter-Arm- Beweglichkeit zu fördern und die Kürzung von Muskeln und Sehnen auszugleichen.

Hier stehen vor allem auch Körperwahrnehmung und die Förderung des Lymphabflusses im Vordergrund, neben einer allgemeinen Leistungssteigerung.

Ganz neu im Programm:
Gruppe 3 - Montag von von 13.30 - 14.30 Uhr
In Zusammenarbeit mit der Prostata-Selbsthilfegruppe:
- für Männer nach Prostata-, Darmkrebs...
Schwerpunkt Wirbelsäule & Körpermitte, allgemeine Leistungssteigerung mit Bodenteil und Beckenbodenübungen,
Ausgleich ab geringer Kondition.

Wann:
Gruppe 1 - Montag von 08:45 - 09:45 Uhr
Gruppe 2 - Montag von 10:00 - 11:00 Uhr
Gruppe 3 - Montag von 13.30 - 14.30 Uhr

Wo: Gruppe 1 + 2
PTSV Rosenheim, 1. OG, Pürstlingstrasse 45a, Rosenheim
Wo: Gruppe 3
Im Bürgerhaus Happing, Happinger Str. 83, 83026 Rosenheim

Wer
Gertraud Jerger

Orthopädie Ganzkörpertraining

UND AM DONNERSTAG

Gymnastik für Sie und Ihn und für den ganzen Körper, abgestimmt auf individuelle Bedürfnisse,
Ausgleich vor allem für Berufstätige.

Wann:04. Oktober 2018
Donnerstag, 18.30 - 19.30 Uhr

Wo:
PTSV Rosenheim, 1. OG, Pürstlingstrasse 45a, Rosenheim

Wer
Marianne Piputa

Anschrift:
BRSV Rosenheim e.V.
Aisinger Str. 76
83026 Rosenheim
Kontakt:
Telefon: 08031 409316-5 oder 08031 409316-8
E-Mail: brsv-rosenheim@t-online.de
Internet: www.brsv-rosenheim.de
Geschäftszeiten:
Montag: von 18:00 bis 19:00 Uhr
(Während der Schulferien und Feiertagen ist unser Büro nicht besetzt)